Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Impressum
 

Impressum


Musikschule Sauerlach-Brunnthal e.V.

82054 Sauerlach
Tegernseer Landstr. 18
Tel: 08104/1045
Fax: 08104/668042

Mo - Fr 10 – 12 Uhr

85649 Brunnthal
Münchener Str. 9
Tel: 08102/89616561

Di 10 - 11 Uhr

kontakt@musikschule-sauerlach-brunnthal.de

Vereinsregister des Amtsgerichts München, Nr. 8262
Steuer-Nr. 143/219/80318
Finanzamt München f. Körperschaften

Vorstand: 
1. Vorsitzende: Ulrike Both, Sauerlach, 
2. Vorsitzende: Marianne Maier- Illichmann, Brunnthal
Protokollführerin: Annemarie Neubauer, Brunnthal
Schatzmeister: Thomas Golücke, Sauerlach

Beisitzer: 
Christian Alof, Sauerlach
Bianca Lastin, Otterloh
Carola Schilffarth, Sauerlach
Ulrich Schneider, Sauerlach
Eva-Maria Strasser, Sauerlach
Klaus Völker, Sauerlach
Gabriele Weidenthaler, Altkirchen

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV:
Bettina Fuchs, Musikschulleitung

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Bildnachweise:

Urheber und Bildquelle der verwendeten Bilder:
Musikschule Sauerlach Brunnthal e. V.

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Sollten einzelne Inhalte unserer Seiten oder Teile dieser Homepage fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen oder anderweitig in irgendeiner Form wettbewerbsrechtliche Probleme darstellen, so bitten wir unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG, um eine angemessene, ausreichend erklärende und schnelle Nachricht an Musikschule Sauerlach-Brunnthal e.V.ohne Kostennote. Wir versichern, dass zurecht beanstandete Inhalte sofort aus der entsprechenden Seite entfernt werden, ohne dass Sie einen Rechtsbeistand einschalten müssen. Das Erwirken einer für den Dienstanbieter kostenpflichtigen Abmahnung durch einen Rechtsanwalt entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen und würde damit einen Verstoss gegen § 13 Abs. 5 UWG, wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als vorrangiges Motiv der Verfahrenseinleitung, insbesondere einer Kostenerzielungs absicht als eigentliche Hauptabsicht, sowie einen Verstoß gegen die Schadensminderungspflicht darstellen.