Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Aktuelles und Termine
 

Faschingsferien

Die Musikschule ist vom 12.2. - 16.2.18 geschlossen. Wir wünschen vergnügte Faschingsferien!

Noch 2 Plätze frei bei den Musikentdeckern!!!

FÜHLEN - SEHEN - LAUSCHEN - SINGEN -
TANZEN - MUSIZIEREN - BEWEGEN - GESTALTEN

Wer?              Kinder, 4 -6 Jahre alt

Wo?                Altes Rathaus

Wann?             Montag in Sauerlach, Dienstag in Brunnthal

Kosten?            29  € monatl:, 11 Monate im Jahr

Gruppe?            8 - 11 Kinder

Probezeit?         6 Wochen
Dauer?              ab sofort bis Juli 2018

Anmelden?         Im Musikschulbüro


10 Jahre Musikschule in Brunnthal

Unsere Zweigstelle in Brunnthal wird 10 Jahre alt! Am  3.2.18 wurde mit einem Festakt in einem stimmungsvollen und  abwechslungsreichen Konzert gefeiert. Mit Volksmusik und Streicherrock, mit dem  Gitarrenensemble, einer Pavane des Blockflötenensembles und virtuoser Klaviermusik. Von den jüngsten Schülern des Trommelkurses bis hin zum Orchester brachte die Musikschule alle Instrumente auf die Bühne, die man in Brunnthal lernen kann.

Mehr…

 

Insgesamt lernen rund 600 Schüler an der Musikschule Sauerlach-Brunnthal e.V. davon 112 Schüler aus Brunnthal. Die Musikschule erfüllt als Mitglied des Bayerischen Sing- und Musikschulverbandes dessen strenge Qualitätskriterien und wird sowohl vom Freistaat Bayern als auch von den beiden Kommunen Sauerlach und Brunnthal gefördert.

 

Bürgermeister Kern freute sich, dass Brunnthaler Kinder inzwischen Unterricht am Ort erhalten, nicht mehr gefahren werden müssen und in der heutigen Smartphone-Gesellschaft mit einem Musikinstrument etwas Reales erlernen. Aber auch der Vortrag auf einer Bühne werde an der Musikschule geübt – so die Sauerlacher  Bürgermeisterin Barbara Bogner in ihrem Grußwort – und wer das einmal gelernt habe, der könne auch Bürgermeister werden!

Zum Fest hatten die Bürgermeister eine große Torte in Form eines Flügels mit zuckersüßen Tasten und den beiden Wappen der Gemeinden mitgebracht, die von Schülern und den Gästen bis auf den letzten Krümel verspeist wurde.

Seit 1991 unterrichtet die Sauerlacher Musikschule auch  in Brunnthal, zunächst in den Fächern  Klavier und Blockflöte.

Eine Elterninitiative setzte sich für die Gründung einer eigenen Musikschule in Brunnthal ein und konnte Bürgermeister Stefan Kern und den Gemeinderat dafür begeistern. Mit der finanziellen Unterstützung der Kommune und des Verbandes Bayerischer Sing- und Musikschulen e.V. wurde 2008 eine Zweigstelle gegründet und drei Unterrichtsräume ausgestattet.

Dort wird aktuell Unterricht in den Zupfinstrumenten Hackbrett, Harfe, Gitarre, E-Gitarre, Mandoline angeboten. Wer ein Blasinstrument lernen will, hat die Auswahl zwischen  Blockflöte, Trompete und Posaune. Künftige Streicher können Geige, Bratsche oder Cello lernen.

Außerdem wird im Hofoldinger Raum in der Alten Feuerwehr Schlagzeug- und Klavierunterricht erteilt. Im Kindergarten St. Nikolaus gibt’s die Musikentdecker-Gruppen und im Gemeindehaus einen Trommelkurs sowie den  Instrumentenbasiskurs für die Erstklässler.

Und natürlich können die Brunnthaler weiterhin in Sauerlach das erweiterte Unterrichtsangebot in den Fächern Querflöte, Saxofon, Klarinette, Akkordeon, Gesang und Chor nutzen.

Geleitet wird die Zweigstelle von Barbara Schmidt, die dort im am Dienstag von 10 – 11 Uhr zu erreichen ist. In Brunnthal veranstaltet die Musikschule vier Schülerkonzerte pro Jahr, einen Schnuppertag in Kooperation mit der Grundschule, das adventliche Balkonblasen und anlässlich des 10-jährigen Jubiläums auch das Festkonzert im Februar. Im Oktober des Jubiläumsjahres 2018 wird auch das Konzert der Oberlandmusikschulen mit hochkarätigen Beiträgen der verschiedenen Musikschulen von Garmisch bis Tegernsee in Brunnthal stattfinden.

Insgesamt lernen rund 600 Schüler an der Musikschule Sauerlach-Brunnthal e.V. davon 112 Schüler aus Brunnthal. Die Musikschule erfüllt als Mitglied des Bayerischen Sing- und Musikschulverbandes dessen strenge Qualitätskriterien und wird sowohl vom Freistaat Bayern als auch von den beiden Kommunen Sauerlach und Brunnthal gefördert.

Weniger…

Verdienstkreuz für unseren Gitarrenlehrer und Orchesterleiter

Oliver Kälberer unterrichtet seit 1998 Gitarre und Mandoline bei uns und leitet seit vielen Jahren das „Große Orchester“ der Musikschule Sauerlach-Brunnthal e.V. mit zwei Projektphasen jährlich.
Im Dezember 2017  wurde ihm das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Oliver Kälberer ist Leiter des Ensembles Roggenstein, dem Zupforchester der Kreismusikschule Fürstenfeldbruck, für das er auch komponiert. 

„Bereits mehrfach ist Ihr Orchester für Ihre beeindruckenden Kompositionen ausgezeichnet worden. Sowohl beim Bayerischen als auch beim Deutschen Orchesterwettbewerb haben Sie mit Ihrem Ensemble mehrmals in Folge den 1. Preis gewonnen“, hob Staatssekretär Bernd Sibler in seiner Laudatio hervor. „Ihr Orchester bereichert Veranstaltungen im In- und Ausland. Ihre kommunikative Art und Ihre pädagogischen Fähigkeiten brachten neuen Schwung und Spielfreude in die Orchesterreihen. Ihnen gelang es, die Spieler mitzureißen und zu Höchstleistungen zu führen.“ Seit 2010 leite er das Bayerische Zupforchester mit bemerkenswertem Einsatz, auch sei er ein gefragter Gastdirigent bei verschiedenen europäischen Zupfensembles.

Foto: © StMBW
Quelle:Pressemitteilung Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.


Musikschule bleibt im Forsthaus!

Frau Bürgermeistern Bogner hat den neuen  Mietvertrag für das Forsthaus unterschrieben und damit der Musikschule weitere 10 Jahre im Forsthaus gesichert. Im Zuge dessen erhalten wir 2 zusätzliche Räume,  wodurch die sehr beengte und angespannte  Raumsituation deutlich entlastet wird.

Langwierige Verhandlungen mit den Bayrischen Staatsforsten, den Eigentümern des Forsthauses, liegen hinter der Gemeinde, galt es doch die umfangreichen Auflagen des Brandschutzes zu  erfüllen, die des  Denkmalschutzes zu berücksichtigen  und die dafür benötigten Finanzmittel zur Verfügung zu stellen.

Wir danken Frau Bogner und  dem Gemeinderat für die Unterstützung! So kann die Musikschule ihren insgesamt über 500 Sauerlacher Schülern weiterhin schöne Unterrichtsräume in einer zentralen Ortslage bieten, die auch für Kinder gut erreichbar ist.


Musikgarten

Kinder treten zusammen mit ihren Müttern oder Vätern die Entdeckungsreise in das Abenteuer Musik an. Durch den spielerischen und schöpferischen Umgang mit allem "was klingt", bekommt das Kind Zugang zur Musik.

Singen
einfache Lieder, Lieder zum Vorsingen für Erwachsene, Echospiele, Sprechverse

Hören und Spielen
einfache Instrumente, wie Rasseln Trommeln und Klangstäbe

Bewegung
Fingerspiele, Kniereiter, freie Bewegung, Tanzen

Den Körper als Instrument entdecken

Alter:            18 Monate -   2,5 Jahre
Kurs:            Montag 11.00 – 11.45 Uhr
Dauer:         ab sofort bis  Ende Juli 2018, 6 Wochen Probezeit
Kosten:        22,10 € pro Monat, 11 Monate im Jah


Kinderchor

Sing & Swing

Stimmbildung und Stimmentfaltung, Gesangstechnik in verschiedenen musikalischen Stilrichtungen von Klassik bis Pop. Einmal im Jahr studieren  wir ein Musiktheater ein und führen es auf. Den Chor leitet Brigitte Gabriel.

Chor I:      bis 8 Jahre      Do, 15.00 - 15.45 Uhr     
Chor II:     ab 9 Jahren    Do, 15:45  - 16.45 Uhr


Leben im All

Leben im All – Klappe die Zweite
Die Kinderchöre der Musikschule reisten durch die Galaxie

Ein Re-Make zu inszenieren ist immer eine besondere Herausforderung. Zwar hat bestimmt nicht mehr jeder die Aufführung von vor 8 Jahren im Kopf, aber trotzdem ist so eine Art im Raum schwebende Konkurrenz vorhanden.

Zunächst galt es die Quadratur des Kreises zu bewältigen: es galt Chorkinder im Alter von 5 – 14 Jahren in einem Musical unterzubringen. Und jeder sollte eine angemessene Rolle bekommen. So wurde der Spieß halt diesmal umgedreht. Die Regisseurin Mechtild Harnischmacher schrieb das Stück so um, dass sie jedem Kind gerecht wurde und trotzdem die Grundstruktur des Musicals erhalten blieb.

Am ersten Juliwochende konnte man das Ergebnis bewundern. Zunächst stach das im wahrsten Sinne des Wortes glänzende Bühnenbild ins Auge. Auch die Kostüme waren liebevollst darauf abgestimmt. Und zu sehen bekam man eine wundervoll inszenierte Aufführung, bei der unter der Chorleitung von Friedamaria Wallbrecher auch der musikalische Genuss nicht zu kurz kam. Die Kinder nahmen uns mit auf eine Reise durch das All. Das Publikum lernte die Sternschnuppen, Planeten, Kometen und das schwarze Loch kennen und wie zum Schluss das drohende Ende des Universums abgewendet wurde. Die Lieder waren dieselben, doch die Inszenierung war eine andere. Das Projekt „Leben im All – Klappe die Zweite“ war durch und durch gelungen, nicht zuletzt dank der Sauerlacher Bürgerstiftung, die das Projekt durch ihre Förderung erst möglich gemacht hatte.  Ein großes Kompliment an Chorleitung, Regie und natürlich die Kinderchöre.
Barbi Neufeld


Grandioses Ergebnis beim Musikschulwettbewerb

3 Preise beim Musikschulwettbewerb!

Unsere Musikschule hatte sich mit dem Sommerkonzert um den Musikpreis der Landkreismusikschulen beworben. Die Jury unter Vorsitz von Prof. Bianca Bodalia, Münchener Hochschule für Musik und Theater, lobte das durchweg hohe Niveau der Ensembles und hatte für die Schlussrunde 4 Ensembles ausgewählt. Ein grandioses Ergebnis, zumal die 16 beteiligten Musikschulen insgesamt mit nur 17 Beiträgen in der finalen 2. Runde vertreten waren.

Das Klavier- und Hackbrett-Duo, das Gitarren- & Mandolinenensemble und der Kinderchor haben nun  am 14.10.16 in Taufkirchen beim großen Finale gespielt und gesungen.

Unsere Ensembles sind mit 3 Preisen ausgezeichnet worden! In der Kategorie „Große Ensembles“ erhielt der Kinderchor einen 2. Preis. Unter der Leitung von Friedamaria Wallbrecher sang der Chor „Vois sur ton chemin“, aus der  Filmmusik zu „Die Kinder des Monsieur Mathieu“.

In der Kategorie “Duo bis Nonett“ erspielte sich das Klavierduo Hannah & Paul Steinborn für ihre außerirdische Fassung von „Cantina Band“ aus „Starwars“ einen 2. Preis. Das Duo wird in der Klavierklasse von Siegfried Makulla unterrichtet.

Das Hackbrett-Duo Viktoria und Johanna Kainz wird in der Klasse von Sabine Kadner unterrichtet. Mit einem virtuos vorgetragenen Telemannduett aus dem „Getreuen Music-meister“ wurden  Sie mit einem großartigen 1. Preis ausgezeichnet, der mit 500 € dotiert ist.

Wir bedanken uns bei der Stiftung der Kreissparkasse unter der Schirmherrschaft des Landrates Christoph Göbel für die die Ausrichtung des Wettbewerbes und gratulieren allen Preisträgern ganz herzlich!